«

Aug 29

Beitrag drucken

Zweites Open-Air-Konzert an der Villa Lampertz

Das Gartengelände der Villa Lampertz in Wallmenroth diente dem MGV „Liederkranz“ zum zweiten Mal als Kulisse für ein Open-Air-Konzert. Teamsprecher Hubert Hof begrüßte das Publikum und den Gastchor „Pop Generation“ aus Siegen und den Pianisten Matthias Schmitz und meinte beim Blick in den terrassenförmig angelegten Garten: „Es ist super gut besetzt, das Wetter optimal und die Mitwirkenden sind alle voll motiviert.“

Gekonnt und unterhaltsam, mit den passenden Informationen zu den Vortragsstücken, fand Chorleiter Matthias Merzhäuser stets die richtigen Worte. Zudem dirigierte er beide Chöre und hatte auch das Programm mit moderner Chormusik zusammen gestellt. Auch er meinte zu Beginn des Konzertes: „Es ist ein Traum in diesem wunderbaren Garten für euch Musik zu machen.“ Der MGV hatte für die Gartenbesucher wieder sehr unterschiedliche Chorwerke mitgebracht. Neben Klassikern von Brahms oder Schubert, ertönten auch moderne Lieder wie „Was wollen wir trinken“ von Bots oder „Caravan of Love“ von The Housemartins. Der Siegener Chor bot einen bunten musikalischen Strauß an Evergreens und Popsongs dar. Ob „Summertime“ , „Photograph“ oder „We are the World“, den Zuhörer in den liebevoll gestalteten Sitzoasen wurde einiges musikalisch geboten. Mit „Conquest of Paradise“ beendeten die beiden Chöre gemeinsam ein gelungenes Konzert und nicht wenige Besucher waren der Meinung, dass es wie im Einladungstext angekündigt war: „Ein Nachmittag zum Entspannen und Genießen, mit netten Menschen, guter Musik, leckerem Essen und kühlen Getränken.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://mgv-wallmenroth.de/wp/?p=2047